Ein Nestchen für Frau Lämmchen

Nestchen

Mal ehrlich … ein Nestchen zu kaufen, ist schon eine Investition – die wir nicht tätigen wollten. Deshalb habe ich mich kurzerhand entschlossen, das Nestchen selbst zu gestalten. Ich habe in einem bekannten Stoffladen Berlins einfach drei verschieden farbige Stoffe (Baumwolle) gekauft. Der vanillefarbene Stoff für das Mittelstück des Nestchens geht auch noch ein stückweit in die Seitenteile über. Der Rest vom Seitenteil ist ein hellgrüner Stoff. Das hintere Stoffteil ist ein schwerer gestreifter Baumwollstoff.

hinterer Teil mit Knopfleiste

hinterer Teil mit Knopfleiste

Die Füllung ist Watte. Hinten kann man alle Teile des Nestchens (Kopfteil und Seiten) durch eine Knopfleiste öffnen und somit gegebenenfalls auch waschen.
Damit das Nestchen eine persönliche Note erhält, habe ich im Internet ein Feenmotiv und die Vornamen von Frau Lämmchen zum Aufbügeln (alles Flockfolie) bestellt. Jetzt weiß auch jeder, wie das Frau Lämmchen heißt:)

Und am Ende kostete mich das Ganze einen Bruchteil von dem, was die üblichen Ladenpreise für ein Nestchen sind.

Ein Kommentar

  1. Daniela,

    klasse Blog, klasse Idee!

    Ich wünschte, ich hätte einen solchen kreativen Daumen. Dann hätte ich mir den Ärger und das Gefummel mit der nie richtig sitzenden Bettumrandung unseres Kleinen sparen können…damals (hach, die werden so schnell groß :-))

    Ich geb Deinen Link mal weiter an eine Freundin, die auch richtig tolle Sachen näht.

    Liebe Grüße!

Kommentar schreiben