Autsch! – Erste-Hilfe-Box

Manche Notapotheken oder Erste-Hilfe-Kästen haben den Charme eines Werkzeugkoffers. Dabei kann eine kleine Erste-Hilfe-Box doch ganz hervorragend gestaltet werden. Als Geschenk ist es auch eine nette Idee.

Erste-Hilfe-Box mit Medikamenten

Ich habe eine kleine MDF-Box gewählt, die mit Acrylfarben bemalt wurde. Bei dem Grundieren der Box ist zu beachten, dass eine einzige Schicht Farbe nicht ausreicht. Ich rauhe die erste Schicht Farbe mit feinerem Schleifpapier an und gebe noch eine Farbschicht drauf. So ist letztlich alles glatt und deckt gut ab.

Bei den Motiven kann man kreativ sein. Ob nur eine Spritze oder gleich (wie hier) eine Krankenschwester als Motiv wählt, ist jedem selbst überlassen. Das Motiv wird erst fein mit Bleistift auf den Deckel gezeichnet und dann mit Acrylfarbe ausgemalt. Wer keine Muse hat oder denkt, er/sie kann nicht zeichnen/malen, der kann auch einen Sticker gestalten, den man aufbringt.
Wichtig ist, dass man eine ruhige Hand beim Bemalen behält.
Es gibt auf der Seite der brasilianischen Firma Acrilex auch Malvorlagen (habe ich auch für die Krankenschwester genommen). Diese kann man sich hier kostenlos herunterladen.

Am Schluss muss die Box innen sowie außen noch klar lackiert oder fixiert werden.

Welche Größe Ihr für eine Box auswählt, ist Euch überlassen. Es kommt drauf an, wie viele Medikamente hinein sollen…

VIEL SPAß BEIM BASTELN!

Erste-Hilfe-Box innen

Kommentar schreiben